Monatsarchive: Mai 2015

Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz bringt zeitraubende Extra-Bürokratie, teure Absicherungsmedizin, unklare Situationen und Misstrauen im Arzt-Patient-Verhältnis

Gegenwärtig befindet sich ein Entwurf zum Sozialbetrugsbekämpfungs-Gesetz der Bundesregierung in Begutachtung, der aus Ärztesicht hochproblematisch ist. Er setzt auf eine Ausweitung des staatlichen Bespitzelungswesens und einen bürokratischen Mehraufwand, obwohl Ärzte schon jetzt zu den am stärksten kontrollierten Berufsgruppen gehören. Er … >Weiterlesen<

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz bringt zeitraubende Extra-Bürokratie, teure Absicherungsmedizin, unklare Situationen und Misstrauen im Arzt-Patient-Verhältnis

Sozialbetrugsgesetz: Ordinationsspitzel sind Armutszeugnis – Ärzte sind keine Ausweiskontrolleure

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) wird den zur Begutachtung ausgeschickten Entwurf des „Sozialbetrugsbekämpfungsgesetzes“ sehr kritisch durchleuchten. Es ist und bleibt ein Armutszeugnis, wenn die gesamte Regierung durch so genannte Mystery Shopper die Bespitzelung von Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes staatlich sanktionieren … >Weiterlesen<

Kategorie Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sozialbetrugsgesetz: Ordinationsspitzel sind Armutszeugnis – Ärzte sind keine Ausweiskontrolleure