AUVA: Weg mit den versicherungsfremden Leistungen, her mit ehrlichen und leistungsgerechten Honorierungen.

Derzeit redet alles über die geplante Abschaffung der AUVA. Ein Thema, das nicht nur die Spitalsärztinnen und Spitalsärzte, sondern auch den niedergelassenen Bereich betrifft. Es zeigt klar auf, dass in unserem System die versicherungsfremden Leistungen zu einem echten Problem werden. Die AUVA-Spitäler erbringen Leistungen auf höchsten Niveau, für die allerdings nun die ausreichende Finanzierung wackelt.

Auch der Chef des Hauptverbandes, Dr. Alexander Biach, spricht nun diese Problematik völlig zu Recht an.

Im Niedergelassenen-Bereich kritisieren wir schon seit Jahren, dass Leistungen wie der Mutterschutz oder die Arbeitslosenversicherung zu einem chronischen Budgetloch der Krankenkassen führen. Dieses Budgetloch wirkt sich seit vielen Jahren dramatisch auf die Leistungen im niedergelassenen Bereich aus.

Gerade in Zeiten, in denen es zu großen Umwälzungen in unserem System kommen soll, muss man diesen Missstand endlich beseitigen. Also weg mit den versicherungsfremden Leistungen und endlich her mit ehrlichen und leistungsgerechten Honorierungen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.