Zum 1. Mai: Mein herzlicher Dank an ÄrztInnen und ihre Teams

Sehr geehrte Frau Kollegin,

Sehr geehrter Herr Kollege,

ich darf den 1. Mai zum Anlass nehmen, um Ihnen und Ihrem Team ganz besonders herzlich für Ihr Engagement und ihre Arbeit in den vergangenen Wochen zu danken. Sie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter standen Ihren Patientinnen und Patienten in einer ungemein schwierigen Situation zur Verfügung, die gleichzeitig von hohen gesundheitlichen und hohen wirtschaftlichen Risiken gekennzeichnet war.

Als niedergelassene Ärztinnen und Ärzte befanden und befinden Sie sich in der Corona Krise in einer sehr besonderen Situation, die sich grundsätzlich von der Lage anderer Berufe und Branchen unterscheidet: als Ärzte mussten sehr viele von uns unsere Ordinationen geöffnet halten, um für unsere Patienten da zu sein. Und gleichzeitig erging der Auftrag an die Bevölkerung, möglichst nur in Akutfällen eine Arztpraxis aufzusuchen. Das bedeutet für uns Ärzte finanzielle Aufwendungen für das Aufrechterhalten der Infrastruktur unserer Ordination, bei gleichzeitig enorm verringerten Umsätzen.

Wir fordern deshalb von der Politik, diese Besonderheit auch in angemessener Art und Weise zu berücksichtigen. Wir setzen uns dafür ein, dass es neben einer adäquaten Entschädigung der Wahlärztinnen und Wahlärzte eine Honorargarantie für Kassenärzte in der Dimension des Vorjahresumsatzes gibt. Nicht nur die Wirtschaft, auch die Ärzteschaft muss aufgefangen werden. Zum einen in Berücksichtigung der enormen Leistungen, die von uns niedergelassenen Ärzten unter schwierigen und risikoreichen Bedingungen erbracht wurden und werden. Und zum anderen, um die niedergelassene ärztliche Versorgung auch in Zukunft sicherzustellen.

Ich danke Ihnen anlässlich des „Tages der Arbeit“ noch einmal dafür, dass Sie und Ihre Teams diese Leistungen erbracht haben, und wünsche Ihnen und ihren Nächsten ein schönes und erholsames verlängertes Wochenende. Sie haben es sich wahrlich verdient.

Ihr Johannes Steinhart

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.